08.11.2018

Aus der Region – für die Region:
„Landkreis-Cidre“ aus heimischen Streuobstwiesen

© Landratsamt Ludwigsburg

Im Rahmen des Spätlingsmarktes hat Landrat und LEV-Vorsitzender Dr. Haas am 08.11.2018 offiziell den sogenannten „Landkreis-Cidre“ vorgestellt, der als neues Produkt erstmalig angeboten wird und unter den Spätlingsmarkt-Besucher/innen reißenden Absatz fand.

Als Gemeinschaftsprojekt von LEV Ludwigsburg und Landkreis Ludwigsburg soll der „Landkreis-Cidre“ einen Beitrag dazu leisten, auf die wichtige ökologische und kulturhistorische Bedeutung der heimischen Streuobstwiesen aufmerksam zu machen und diese mit einem Qualitätsprodukt in Wert zu setzen. Die Obstlieferanten erhielten als finanziellen Anreiz für die notwendige und aufwändige Pflege der Streuobstwiesen einen Aufpreis von vier Euro pro Doppelzentner auf den Marktpreis von Mostobst.

Die rund vier Tonnen Äpfel, aus denen die Fruchtsaftkelterei Karl Schütz GmbH den Cidre hergestellt hat, stammen zu 100% aus Streuobstwiesen im Sachsenheimer Kirbachtal. Mitte September 2018 hatte der dortige Obst- und Gartenbauverein (OGV) Kleinsachsenheim die Äpfel geerntet.

Dem Streuobstwiesen-Cidre kam der dabei der trockene und heiße Sommer 2018 zur Hilfe: Um den erforderlichen Süßeanteil für einen geschmacklich hochwertigen Apfel-Cidre zu erreichen, war ursprünglich vorgesehen, einen 20%igen Anteil an Plantagenäpfeln der Sorte „Florina“ beizumischen. Auf Grund des extremen Sommers war der Süßanteil der Streuobst-Apfelsorten jedoch so hoch, dass eine Zugabe von Äpfeln aus Erwerbsobstplantagen nicht erforderlich war.

Wer den Landkreis-Cidre probieren möchte, kann diesen (so lange der Vorrat reicht) beziehen bei:

  • Kelterei Schütz, Mundelsheim
  • Weinkellerei Kölle, Bönnigheim
  • Getränke Apfelbach, Großbottwar
  • Getränke Ebinger, Großbottwar
  • Getränke Heck, Korntal-Münchingen
  • Fruchtsaft Rösch, Ludwigsburg
  • Getränkeoase Görlich, Ludwigsburg-Oßweil
  • Weingut Martin Geiger, Ludwigsburg-Poppenweiler
  • Getränke Dieterich, Markgröningen
  • Getränke Heckel, Murr

Streuobstwiesen gehören mit über 5.000 Tier- und Pflanzenarten zu den artenreichsten heimischen Lebensräumen. Ihre Erhaltung ist ein wichtiger Beitrag zur Bewahrung der biologischen Vielfalt im Landkreis Ludwigsburg.

Der OGV Kleinsachsenheim setzt sich gemeinsam mit dem örtlichen Naturschutzbund (NABU) und weiteren Akteuren intensiv für die Erhaltung der Streuobstwiesen ein. Unter anderem engagieren sie sich in einem Projekt zur Erhaltung der Streuobstbäume im Kirbachtal, welche stark durch Befall der schmarotzenden Laubholzmistel beeinträchtigt sind.

Cidre unterscheidet sich vom traditionellen schwäbischen Most durch ein anderes Verfahren bei der alkoholischen Gärung. Cidre hat im Vergleich zum Most einen höheren Restsüßegehalt und weniger Alkohol. Die im Cidre enthaltene natürliche Kohlensäure verleiht dem Getränk seine Spritzigkeit.