Aktivitäten und Projekte

Nachfolgend sind beispielhaft einige Projekte und Aktivitäten aufgeführt, in denen sich der LEV Ludwigsburg aktuell engagiert.

  • Umsetzung von Maßnahmen nach Landschaftspflegerichtlinie (LPR)

    Die Umsetzung von Maßnahmen nach der Landschaftspflegerichtlinie (LPR) des Landes Baden-Württemberg ist ein zentraler Aufgabenschwerpunkt des LEV.

    Wir bieten unseren Partnern eine umfassende und individuelle Beratung zu den Fördermöglichkeiten der LPR und der Antragstellung. Ferner bereiten wir neue Maßnahmen vor und organisieren deren praktische Umsetzung.
    Dabei arbeiten wir eng mit der Unteren Naturschutzbehörde und Landwirtschaftsbehörde im Landratsamt sowie dem Referat Naturschutz und Landschaftspflege beim Regierungspräsidium Stuttgart zusammen.

    mehr hier

  • Mitwirkung in den ILEK Enzschleife und Neckarschleifen

    Die Abkürzung ILEK bedeutet "Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept". Ziel eines ILEK ist es, ländlich geprägte Regionen in ihren Funktionen als Lebens-, Arbeits-, Erholungs-, und Naturraum qualitativ weiterzuentwickeln.

    Im Landkreis Ludwigsburg laufen derzeit zwei kreisübergreifende ILEK-Prozesse (ILEK Enzschleife und ILEK Neckarschleifen). Das Hauptanliegen beider ILEK ist es, neue Strategien zu entwickeln, um die regional sehr bedeutsamen Trockenmauer-Terrassenweinberge langfristig zu erhalten.

    Der LEV ist an beiden ILEK-Entwicklungsprozessen beteiligt. Er wirkt in der Arbeitsgruppe "Den Steillagenweinbau und die Pflege der offenen Steillagen sichern" (Enzschleife) und in der Themenwerkstatt "Steillagenweinbau" (Neckarschleifen) mit.

    mehr hier

  • Entbuschungen an Roßwager Halde

    Die Erhaltung der landkreisprägenden und aus naturschutzfachlicher Sicht bedeutsamen Trockenmauer-Terrassenweinberge ist sowohl eine Schwerpunktaufgabe des LEV Ludwigsburg als auch das Leitziel des ILEK-Prozesses Enzschleife, in dem der LEV aktiv mitwirkt (mehr zur ILEK Enzschleife hier).

    In diesem Zusammenhang hat der LEV – auf Initiative des örtlichen Heimatvereins Backhäusle e.V. – eine Idee aus der ILEK-Arbeitsgruppe „Sicherung des Steillagenweinbaus“ zur Freistellung seit Längerem verbuschter Rebflächen an der Roßwager Halde aufgegriffen.

    mehr hier