06.02.2017

Angebot des LEV Ludwigsburg: Kostenlose Schnittgutsammlung im Streuobstgebiet Hummelberg in Remseck

Der Landschaftserhaltungsverband (LEV) Ludwigsburg bietet in Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein (OGV) Neckarrems und der Stadt Remseck in diesem Jahr zum ersten Mal die dezentrale Sammlung von Obstbaumschnittgut an.

Im Rahmen dieses Pilotprojektes können die Obstwiesenbesitzer in den Gewannen Hummelberg, Hochgericht und Hesenbühl bis zum 26. März 2017 ihr Obstbaumschnittgut am Rande ihrer Grundstücke entlang von zwei Wegen ablegen. Die Sammelwege sind die Verlängerung der Haldenstraße – aus Hochberg kommend – bis zur Wegekreuzung nördlich des Hofes Eppinger sowie der Feldweg von den Tennisplätzen am Hummelberg in Richtung Wasserturm an der Stadtgrenze. Das Schnittgut wird dann dort eingesammelt und zu Holz-hackschnitzeln gehäckselt.

Zu beachten ist, dass das Schnittgut derart abgelegt wird, dass es von Fahrzeugen aufgenommen werden kann, das heißt maximal im Abstand von 2 m zum Wegrand und nicht oberhalb von Wiesenrainen oder hinter vorhandenen Einzäunungen.
Die kostenlose Sammelaktion soll den Obstwiesenbesitzern eine Unterstützung bei der umweltgerechten Entsorgung ihres Schnittgutes bieten. Gleichzeitig soll das Angebot auch einen Anreiz an Obstwiesenbesitzer geben, ihre Bäume wieder zu schneiden und zu pflegen.

Weitere Informationen sind erhältlich beim LEV (Dirk Hadtstein, Tel: 07141 144-2695), bei der Stadt Remseck (Ulrike Greskamp, Tel: 07146 289-637) oder beim Vorsitzenden des OGV Neckarrems, Günther Glock.

zurück